Philosophie

Wir suchen die beste Lösung für unsere Kunden!

  • Wir sind unabhängig von Firmen und Organisationen.
  • Wir sind neutral gegenüber allen Herstellern.
  • Wir werden ausschließlich von unseren Kunden bezahlt.

Wie alles begann ...

Als Verkaufsingenieur für Aufzüge war es meine Aufgabe, die Kunden zu beraten und Aufzüge zu verkaufen.

Damals gab es in Deutschland keine Fachingenieure für Aufzugstechnik, so dass die Aufgabe der Planung in der Regel durch Herstellerfirmen oder fachfremde Ingenieurbüros erfolgte. Ich habe oft als Verkäufer einer Herstellerfirma die Arbeit der Ingenieurbüros übernommen. Meine „Beratung“ reichte teilweise von der Planung, Erstellung der Leistungsverzeichnisse bis hin zur Angebotsauswertung. Ich empfand das dem Bauherrn gegenüber nicht als korrekt. Wenn ein Bauherr einem Beratenden Ingenieur eine Aufgabe überträgt, hat er ein Anrecht auf Neutralität. Firmen, die verkaufen wollen und verkaufen müssen, sind nicht neutral.

Das war mein Grund, mich 1972 als neutraler Unabhängiger Beratender Ingenieur für Aufzüge selbstständig zu machen.

Hans M. Jappsen

Chronik

  • 1972  Hans M. Jappsen beginnt seine Arbeit als selbstständiger Beratender Ingenieur für Aufzüge.
  • 1973  Gründung der Jappsen + Stangier GbR mit Günther Stangier
  • 1991  Aufteilung der Jappsen + Stangier GbR in zwei unabhängige Firmen, die Jappsen + Stangier Oberwesel GmbH und die Jappsen + Stangier Mülheim GmbH
  • 1993  Gründung der Jappsen + Stangier Berlin GmbH und Gründung der Jappsen + Stangier Süd GmbH als Tochtergesellschaften von Jappsen + Stangier Oberwesel GmbH
  • 2005  Der Name Stangier wird aus den Firmenbezeichnungen gelöscht. Die Firmen firmieren als Jappsen Ingenieure Oberwesel GmbH, Jappsen Ingenieure Berlin GmbH und Jappsen Ingenieure Süd GmbH.
  • 2011  Auflösung der Jappsen Ingenieure Süd GmbH
  • 2012  Verschmelzung der Jappsen Ingenieure Oberwesel GmbH mit der Jappsen Ingenieure Berlin GmbH zur Jappsen Ingenieure GmbH mit Hans M. Jappsen als Alleingesellschafter
  • 2017  Geschäftsführer Frank Fink wird Gesellschafter der Jappsen Ingenieure GmbH.